Bulleit 95 Rye

Bulleit 95 Rye Whiskey
Bulleit 95 Rye Whiskey

Allgemein

Wir verkosten heute einen Whiskey aus Amerika. Aber keinen Bourbon.
Die Rede ist heute von einem Rye Whiskey.
Diese Sorte muss mindestens aus 51% Roggen bestehen und mindestens 2 Jahre in Eichenfässern lagern.
Außerdem darf er bei der Herstellung nicht mehr als 80 Volumenprozente aufweisen (wer möchte das bei einem Whiskey auch schon..).
Der größte Teil des produzierten Rye Whiskeys wirds in Blends verschnitten, obwohl es durchaus einen Markt gibt.
Das Aroma und der Geschmack von Rye Whiskeys haben ihre gewisse Eigenheiten.

Und wie bereits der Name verrät, besitzt der Bulleit 95 Rye einen Roggenanteil von 95%. Das ist schon wirklich außerordentlich!

Optik

Die handliche Flasche ist wie bei Bulleit üblich unten durch ein Etikett umrundet und im Zentrum der Flasche steht eine Gravur.
Der Bulleit 95 Rye wurde mit einem grünen Etikett versehen.
Die mindestens vier Jahre Reifung in amerikanischen Eichenfässern hat der Flüssigkeit eine Farbe von Bernstein verpasst.

Nosing

Ui… das ist schon etwas ganz anderes!
Das Aroma ist ganz speziell. Bei der ersten Berührung mit Rye Whiskey dürfte das Aroma zuerst an Waschmittel erinnern.
Wenn man diese Sorte nicht gewohnt ist (oder kennt) dürfte das ganz schon seltsam vorkommen.
Der Duft entwickelt sich zu einer Gewürzgurke, die man aus den Konserven kennt. Ganz viele Gewürze mit einer Extraportion Dill kommen dazu.
Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit zeigt sich langsam Minze.
Danach dehnt sich das Aroma zu etwas zitrusartigem aus, bis Karamell deutlich zum Vorschein kommt.
Die Gewürzgurke meldet sich immer mal wieder.
Auch zeigen sich nun Orangen, man muss nur geduldig genug sein.

Man darf diesen Whiskey nach dem ersten Schnuppern nicht gleich weg legen; es braucht einige Nasenzüge, bis man an die wirklichen Aromen kommt.
Ein sehr interessanter Whiskey!

Geschmack

Ziemlich süß mit einer Fülle von Kräutern und Gewürzen, insbesondere Nelken.
Zitrusfrüchte kommen in den Vorschein zusammen mit der Eiche.
Kräuterwürzigkeit dominiert den Mundraum.

Abgang

Der Nachklang beginnt leicht, zieht dann aber sehr hoch an und geht langsam wieder zurück.
Der Whiskey erzeugt eine Wärme und hinterlässt eine dezente Schärfe.
Es zeigen sich noch einmal Gewürze… viele Gewürze!

Kommentar

Im ersten Eindruck macht der Whiskey keine gute Figur; geht man aber mehrmals mit der Nase dran, findet man diverse Aromen, was diesen Whiskey sehr interessant macht.
Ein Roggenwhiskey, der sehr würzig ist. Wer darauf steht, freut sich über den Preis dieses Whiskeys!
Man muss jedoch bedenken, dass Rye-Whiskey einen ganz besonderen Eigengeschmack hat (wir können es nicht oft genug erwähnen). Also entweder vorher eine Probe besorgen, oder einen Zwanni investieren und im Notfall Cocktails mixen.
Eine Sache wäre noch zu erwähnen: Der Korken bröselt. Das führt dazu, dass kleine Fremdkörper im Whiskey schwimmen. Leider war das nicht nur bei unserer Flasche der Fall.

Eigenschaft Wert
Herkunft
Sorte Rye
Alter NAS
Volumenprozente
45
ohne Farbstoff
ohne Kühlfiltrierung
Frucht
Süße
Würze
Sherry
Rauch
Intensität
Schärfe
Komplexität
Bewertung

Zusammenfassung auf YouTube

Erscheint demnächst.

Whisky kaufen

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.