The Glen Els wird zu Elsburn!

Die Brennerei Hammerschmiede aus dem Harz hat den jahrelangen Rechtsstreit mit der SWA (Scotch Whisky Association) verloren. Diese möchte den Brennereien außerhalb Schottlands die Verwendung des Wortes “Glen” untersagen.

Bevor wir den originalen Facebook Post der Hammerschmiede zitieren, möchten wir noch ein paar persönliche Worte dazu sagen.

Wir finden es schade, dass es so kommen musste. Die Hammerschmiede produziert wunderbaren Whisky und ist eine äußerst sympathische Brennerei, die wir auch schon besuchen durften. Nach 17 Jahren THE GLEN ELS ist das ein harter Schlag.
Doch wie die Brennerei schon sagte: “Namen sind Schall und Rauch.”
Wir sehen das auch so und freuen uns auch auf die Abfüllungen unter dem Namen ELSBURN!

The Glen Els The Journey with glasses and canned sausage

Nun der originale Facebook Post:

“Liebe Freunde,

wir möchten es, für Euch wie für uns, so kurz und so schmerzlos machen, wie es geht:

THE GLEN ELS ist fortan mehr Geschichte, als Zukunft.

Ein erstinstanzliches Gerichtsverfahren, in welchem uns die SWA die Verwendung des Namens Glen Els, mindestens aber die Verwendung des Wörtchens Glen untersagen wollte, hatten wir 2016 vor dem LG Hamburg noch gewinnen können.

Da dies für die Klägerin jedoch nicht hinnehmbar war, wurde das Verfahren in die nächste Instanz, vor das OLG Hamburg getragen.

Dort erging nun ein Urteil gegen uns und den Namen GLEN ELS.

Da wir als kleine Distillery nicht Willens und in der Lage sind, sehr kostspielige Rechtsgeschichte vor dem BGH schreiben zu wollen, werden wir dieses Urteil wohl oder übel über uns ergehen lassen müssen, mit allen Konsequenzen.

Wir haben uns die Namensfindung nicht leicht gemacht, denn wie ändert man „einfach so“ einen Namen, den man die letzten 17 Jahre gelebt und quasi geatmet hat?

THE GLEN ELS wird zu ELSBURN

Ansonsten ändert sich nichts – Geschmack und die Qualität des ELSBURN werden nicht von dem des GLEN ELS abweichen.

Alle anderen Destillatlinien (WILLOWBURN, ALRIK, EMPEROR’S WAY) sind nicht von dieser Änderung betroffen.

Unabhängig von diesem Rechtstreit hatten wir uns bereits zu Jahresbeginn entschlossen, einen gemeinsamen Bezug für alle Produkte zu finden, der alle Produktsparten (Whisky, Gin, Brände, Liköre etc.) bestmöglich abdeckt:

Wir sind der Meinung, dass alle unsere Produkte gut unter dem Dach von HERCYNIAN DISTILLING COMPANY vereint werden können und ELSBURN weiterhin den Bezug zu unserem geliebten Elsbach und seiner Quelle wahrt.

Da wir auch den Namen GLEN ELS DISTILLERY nicht weiter führen dürfen, ist dieser nun auch von unserer Facebook-Seite verschwunden.

Die Produkte mit dem Namen GLEN ELS dürfen von uns und unseren Fachhändlern nur noch abverkauft werden, weitere Nachproduktionen des nicht-rauchigen Destillats werden unter dem Namen ELSBURN gebottled.

Als kleines Abschiedsgeschenk findet ihr die letzte jemals hergestellte THE GLEN ELS – DISTILLERY EDITION – 100% SHERRY CASK MATURED „LAST EDITION“ in Kürze bei uns im Laden und in den nächsten Tagen bei den Händlern eures Vertrauens.

Lasst uns aber dem Ganzen nicht mehr Bedeutung zumessen als notwendig, denn wie heißt es so schön:

„Namen sind Schall und Rauch“ – „Es zählen die inneren Werte“

Wir hoffen, dass Ihr uns weiterhin die Treue haltet und mit uns neue Wege geht!

Alexander, Mina und das ganze Team von HERCYNIAN DISTILLING CO.

P.S. Bitte habt Verständnis dafür, dass wir bei der Vielzahl der Nachrichten zu diesem Thema nicht jede einzeln beantworten können. Sorry!

P.P.S. Das brennend erwartete erste Batch vom Emperor’s Way kommt aller Wahrscheinlichkeit noch im Oktober.”

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.