Finch Distillers Choice 7 Jahre

Finch Distillers Choice 7 Jahre SchwÀbischer Single Malt Whisky
Finch Distillers Choice 7 Jahre SchwÀbischer Single Malt Whisky

Allgemein

Heute im Glas: SchwÀbischer Hochland Single Malt aus der deutschen Whiskydestillerie Finch: Finch Distillers Choice 7 Jahre Smoky.

Whisky aus dem SchwabenlÀndle

Inzwischen kann es sogar Sinn ergeben, den deutschen Whisky nach Region zu kategorisieren. Denn allein in Schwaben gibt es weit ĂŒber 10 Whiskybrennereien. Wie unterscheiden sich die Whiskies von Region zu Region? Obwohl wir derweil so einige deutsche Whiskies probiert haben, können wir das aufgrund fehlender Erfahrung nicht beurteilen.

Vielleicht können wir eine vorsichtige Aussage treffen, wenn wir unser Sample-Sortiment verkostet haben.. das dauert aber noch eine Weile!

Vom Obstbrand zum Whisky

Die Geschichte begann in den 90ern mit einer kleinen Obstbrennerei, die der heutige Inhaber von Finch, Hans-Gerhard Fink, in den 90ern eher durch Zufall vorfand. Er nahm die Brennanlage zur Brust und begann, hobbymĂ€ĂŸig Obst zu brennen.

Ein wenig spĂ€ter errichtete er eine grĂ¶ĂŸere Destille, um das Ganze zu professionalisieren. Dann kam die Idee, Whisky zu brennen, dazu. Im Jahr 1999 produzierte er den ersten New Make, den er in kleinen 30 Liter FĂ€ssern einlagerte.

Heute lagert die Finch Whiskydestillerie ĂŒber 1 Million Liter Whisky in den FĂ€ssern.

Raucharoma trotz ungetorftem Malz

Der Whisky, der in limitierter StĂŒckzahl erschien, reifte in BarriquefĂ€ssern aus französicher Eiche mit Wein Vorbelegung und wurde vier Monate lang in Islay-Hogsheads ausgebaut. Durch dieses Finish bekommt der Whisky seine rauchige Note, ganz ohne Torffeuer.

Um welchen Wein es sich hier handelt, wissen wir nicht.

Was steckt in der Flasche?

Der Whisky hat eine Reifezeit von 7 Jahren hinter sich, was sich fĂŒr deutschen Whisky wirklich sehen lassen kann. AbgefĂŒllt wurde der schwĂ€bische Hochlandwhisky mit 46 Volumenprozenten, damit also in einer schönen TrinkstĂ€rke.

NatĂŒrlich nicht gefĂ€rbt und nicht kĂŒhlgefiltert. “NatĂŒrlich”, weil wir bisher keinen deutschen Whisky im Glas hatten, der gefĂ€rbt und / oder kĂŒhlfiltriert war.

Optik

Die dunkle Bernsteinfarbe des Whiskys lÀsst uns vermuten, dass RotweinfÀsser im Spiel sind.

Nosing

Der Whisky zeigt ein deutliches Weinaroma, das leider nicht so unsers ist. Das liegt nicht an der QualitÀt, sondern schlicht und einfach an unserem Geschmack.

Zarter Rauch kommt dazu, der ein bisschen an Lagerfeuer erinnert. Das Weinaroma, das uns anfangs störte, ist verschwunden. Der Whisky macht auf und das Aroma wandelt ins Positive.

Komischerweise erinnert und dieser Whisky an den Mackmyra Svensk Rök. Wir haben auch hier den Wald, wo es noch nieselt. Des Weiteren kommen Wacholderbeeren hinzu. Das Weinaroma ist in den Hintergrund gerĂŒckt und ergĂ€nzt sich sehr gut. Zum durchaus komplexen Aroma kommt Vanille und Karamell hinzu, im Hintergrund eine minimale Spur von KrĂ€utern. Die SĂŒĂŸe dominiert.

FĂŒr das Nosing gibt es definitiv einen Pluspunkt!

Geschmack

Schöner Torfrauch, wunderbar eingebunden, erinnert uns an Asche. Nasses Holz mit einer tollen, großzĂŒgigen Portion SĂŒĂŸe von Vanille.

Ölig und zart liegt der Whisky auf der Zunge, spĂ€ter kommt eine leichte, wĂŒrzige SchĂ€rfe hinzu. Wie, als wenn man Wacholderbeeren kaut. Intensiv, bitter wĂŒrzig und pikant. Weiterhin komplex. Schmeckt!

Nachklang

Auch der Abgang erweist sich als sehr angenehm. Der Whisky nimmt noch einen Anlauf und lĂ€sst die Zunge prickeln, fĂ€hrt dann aber schnell runter. Der sĂŒĂŸliche Rauch verbleibt noch eine Zeit lang am Gaumen. Toller Nachklang.

Kommentar

Der Finch Distillers Choice 7 Jahre Smoky ist ein wirklich gut gemachter Whisky und braucht sich vor seinen schottischen Kollegen definitiv nicht zu verstecken.

Super eingebundener Torfrauch mit einer schönen, dominanten SĂŒĂŸe und intensive Aromen, da lacht das Herz!

Zwei Drams von diesem Whisky machen so satt, dass es fĂŒr den Abend reicht. Einer wĂŒrde es zwar auch tun, aber manchmal hat man einfach Lust auf einen Nachschlag.

Eigenschaft Wert
Herkunft Deutschland Schwaben
Sorte Single Malt
Alter 7 Jahre
Volumenprozente
46
AbfĂŒller Original
Fasstyp Neue französische Eiche und Islay-Cask Finish
Whiskybase ID 171636
ohne Farbstoff
ohne KĂŒhlfiltrierung
Frucht
SĂŒĂŸe
WĂŒrze
Sherry / Wein
Rauch
IntensitÀt
KomplexitÀt
Fazit

Whisky kaufen

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.