Oban 14 Jahre

Oban 14 Jahre Highland Single Malt Scotch Whisky
Oban 14 Jahre Highland Single Malt Scotch Whisky

Allgemein

Heute mal wieder einen Klassiker im Glas! Den Oban 14 Jahre muss man einfach probiert haben. Nicht umsonst geh├Ârt dieser zu Diageos “Classic Malts of Scotland”.

Ein K├╝stenwhisky

Die schottische Brennerei Oban ist in den westlichen Highlands beheimatet und liegt direkt an der K├╝ste im gleichnamigen Ort. Durch die N├Ąhe zum Meer gelangen oft maritime Noten in den Whisky. Ob das nun Einbildung ist oder nicht, sei mal dahin gestellt.

Salziges Aroma?

Zu den maritimen Noten geh├Ârt u. a. ein salziges Aroma. Richtig, Whisky kann keinen Salz enthalten, da bei der Herstellung kein Salz dazugegeben wird. Au├čerdem bleiben Salze, die im Wasser vorhanden sind, bei der Destillation zur├╝ck.

Wie kommt es dann zum salzigen Geschmack? Daf├╝r wird es keine “richtige” Antwort geben. Die Luft in Meeresn├Ąhe ist salzig, weshalb minimale Anteile von Salz in den Whisky gelangen k├Ânnte (z. B. ├╝ber die F├Ąsser, in denen der Whisky gelagert wird). Wir erinnern uns an eine wilde Bootsfahrt im Urlaub. Nach der Fahrt waren unsere Klamotten stark “versalzen”! Die Salzkristalle waren nicht zu ├╝bersehen.

Wir haben also keine wissenschaftliche Antwort parat, aber pers├Ânliche Erfahrung, dass die Luft in Meeresn├Ąhe sehr salzig sein kann.

Das Oban Sortiment

Der Oban 14 Jahre ist aktuell der einzige Whisky dieser Brennerei mit Altersangabe. Wenn man ein bisschen sucht, sto├čt man auf einen 18 J├Ąhrigen. Dieser ist aber kaum zu bekommen.

Auch die Auswahl an NAS Whiskies ist klein. Angeboten werden hier nur zwei Abf├╝llungen, und zwar der Oban Little Bay und die Distillers Edition.

Was steckt im Oban 14?

Der Name dieses Whiskys verr├Ąt uns schon mal das Alter: Ganze 14 Jahre Reifung. Bei der Herstellung wird ganz leicht getorfte Gerste im einstelligen PPM-Wert verwendet. Somit landet im New Make nur ein ganz kleiner rauchiger Anteil, da bei der Destillation eine gute Portion Rauch verloren geht.

Der Oban 14 Jahre reifte in amerikanischen Bourbon Barrels und spanischen Sherryf├Ąssern. Welche Fassart welchen Anteil tr├Ągt, wissen wir nicht, denn dar├╝ber macht Oban bzw. Diageo keine Angaben. Vermutlich d├╝rfte der Anteil der Bourbonf├Ąsser ├╝berwiegen.

Dem Puristen d├╝rfte es nicht gefallen, dass auf dem Etikett der Hinweis auf Farbstoff zu finden ist. Auch wird der Whisky mittels K├╝hlfiltrierung gereinigt. Daf├╝r kommt er aber mit einem leicht erh├Âhten Alkoholgehalt von 43 Volumenprozenten in die Flasche.

Oban 14 Jahre Highland Single Malt Scotch Whisky
Oban 14 Jahre Highland Single Malt Scotch Whisky

Optik

Das Etikett des Oban 14 Jahre macht einen sehr sch├Ânen Eindruck. Es wirkt alt und wertig. Man bekommt das Gef├╝hl, etwas ganz Besonderes im Glas zu haben. Im Glas zeigt sich der Whisky in einer ockergelben Farbe. Da der Hinweis auf Farbstoff gegeben ist, k├Ânnen wir nichts weiter ├╝ber die Farbe schlie├čen.

Nosing

Ein volles Aroma beeindruckt die Nase. Viele Fr├╝chte, die aber erst einmal noch aufmachen m├╝ssen. Aber wir haben ja Zeit und Geduld, das ist das A und O einer Verkostung eines Whiskys.

Es lohnt sich, denn jetzt zeigen der Oban 14 Jahre s├╝├če Orangen mit Schale. Die s├╝├če Zitrusfruchtigkeit kommt gut durch. ├äpfel erg├Ąnzen die fruchtige Seite und bringen auch leichte Frische rein.

Doch die S├╝├če stammt nicht nur von Fr├╝chten. Vanille macht auf sich aufmerksam, wie auch eine sch├Âne Honigs├╝├če. Zarte Eichenw├╝rze schwimmt nun im Hintergrund. Und ja, jetzt treffen maritime Noten ein. Das hat was von Algen und Salz.

Wie sieht es mit dem Rauch aus? Ist ganz zarter Rauch vorhanden? Es macht zwar ein wenig den Eindruck, aber das ist eher die W├╝rzigkeit. Wir finden keinen Rauch im Oban 14 Jahre. Aber jetzt kommt ein kleiner Hauch von Kokos dazu. S├╝├če Zitronen schwimmen heran. Insgesamt eine sch├Âne, komplexe Nase!

Geschmack

Mit einem ordentlichen Antritt l├Ąutet der Whisky die n├Ąchste Runde ein. Wir haben es ein wenig milder erwartet, doch nicht falsch verstehen, der Whisky ist nicht allzu stark. Der Antritt ist z. B. mit dem des Talisker 10 Jahre absolut nicht zu vergleichen.

Fruchtige Noten machen hier auch wieder die Runde, da w├Ąren die s├╝├čen Zitrusfr├╝chte und ├äpfel. Wir schmecken au├čerdem eine nussige Note, das k├Ânnte vielleicht auf ein Oloroso Sherryfass hindeuten.

Die Zitrusfr├╝chte verwandeln sich in bittere Orangenschalen, ehe sie zu einer Grapefruit werden. Jetzt kommt auch die Eichenw├╝rze hinzu und der Whisky wird ein bisschen trockener.

Auch hier schmecken wir keinen Rauch heraus. Wenn man beim Schmecken gleichzeitig noch am Glas schnuppert, kommt eine Extraportion Frucht und S├╝├če auf.

Nachklang

Auch im Abgang sind die maritimen Noten wahrzunehmen. Äpfel schauen heraus, werden dann aber von Grapefruits aufgefressen. Zum Schluss meldet sich wieder die Eiche zu Wort.

Ein wenig Zartbitterschokolade und Eichenbitterkeit setzen den letzten Punkt.

Oban 14 Jahre Highland Single Malt Scotch Whisky
Oban 14 Jahre Highland Single Malt Scotch Whisky

Kommentar

Ein gelungener Whisky. Allzu komplex ist der Oban 14 Jahre zwar nicht, aber auch nicht eindimensional. Die Fruchtnoten machen viel Spa├č und sind unserer Meinung nach das Herzst├╝ck dieses Whiskys, noch vor den maritimen Noten. Vor allem sind es aber die Orangent├Âne.

Insgesamt h├Ąlt sich der Whisky ein wenig zur├╝ck, tritt dann aber beim ersten Probieren gut an. Beim zweiten Schl├╝ckchen vom selben Dram war er dann auch schon wieder ein wenig ruhiger.

F├╝r unseren pers├Ânlichen Geschmack k├Ânnte der Whisky ein bisschen weniger bitter sein, es liegt aber noch im Rahmen. Ein wirklich empfehlenswerter Whisky!

Eigenschaft Wert
Herkunft Schottland Highlands
Sorte Single Malt
Alter 14 Jahre
Volumenprozente
43
Abf├╝ller Original
Fasstyp Bourbon- und Sherryf├Ąsser
Whiskybase ID 33720
ohne Farbstoff
ohne K├╝hlfiltrierung
Frucht
S├╝├če
W├╝rze
Maritim
Sherry
Rauch
Intensit├Ąt
Komplexit├Ąt
Fazit

Whisky kaufen

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.