The Glenlivet 15 Jahre French Oak

The Glenlivet 15 Jahre French Oak Single Malt Scotch Whisky
The Glenlivet 15 Jahre French Oak Single Malt Scotch Whisky

Allgemein

The Glenlivet 15 Jahre French Oak – irgendwas muss an diesem Whisky doch französisch sein? Ja, aber dennoch haben wir es mit einem Scotch zu tun.
Den Namen verdankt sich dieser Whisky, neben der Reifung in Bourbonfässern, der Reifung in französischen Eichenfässern. Die Limousin-Eichenfässer aus der Dordogne werden normalerweise für die Reifung von Cognac verwendet. Die Fässer sind teurer als die amerikanischen Eichenfässer und bekannt für kräftige Würze. Wie lange die Spirituose in diesen Fässern gebadet hat, hält die Brennerei geheim.

Ein außergewöhnlicher Single Malt.
Er wurde auf 40 Volumenprozente Trinkstärke verdünnt und kühlgefiltert.

Optik

Mit einem intensiveren Gold strömt die Flüssigkeit aus der Flasche ins Glas. Das Etikett enthält den Hinweis, dass Zuckerkulör hinzugefügt wurde.

Nosing

Ganz sanft und weich dringen die Aromen in die Nase ein. Dabei überwiegt zumindest vorerst die Süße von Vanille. Es kommen blumige Noten dazu. Süße Früchte zeigen sich, ein wenig später kann man dieses Aroma den hellen Früchten zuordnen. Diese sind jedoch weniger ausgeprägt als beim The Glenlivet 12 Jahre.

Nun wirkt der Whisky ein wenig alkoholisch und sticht ein bisschen, aber noch im erträglichen Rahmen. Nun taucht auch Pfeffer auf. Das hätten wir eher bei 43 Volumenprozenten erwartet. Das blumige Aroma kämpft sich mit der Vanille nach vorne. Die Eiche ist sichbar, aber eher süßlich. Die hellen Früchte werden wieder präsenter, besonders Birnen und Äpfel. Gleich danach folgt Toffee.

Tolle Nase, komplexer als der 12 Jährige, aber mit einer weniger ausgeprägten Fruchtigkeit. Doch man muss sich nur Zeit lassen, die Früchte sind definitiv vorhanden und werden mit der Zeit intensiver.

Geschmack

Weich im Geschmack und sofort würzig, eher milde Würze und anfangs leicht herb. Süße kommt dazu und ein bisschen Fruchtigkeit. Auch hier geht es in die Richtung der hellen Früchte. Aber eben nur in die Richtung, denn diese können wir nicht näher definieren.

Insgesamt fehlt es an Volumen und Fülle. Er kommt ein wenig schwach daher.

Abgang

Schöner, weicher Nachklang ohne einen heftigen Antritt und gleichzeitig wärmend. Ein wenig Frucht und Würze mit leicht floralen Noten kommen an, halten aber nicht lange. Insgesamt ein sehr milder Abgang.

Kommentar

Ein Whisky mit einer tollen, komplexen Nase. Jedoch mit wenig Volumen im Geschmack und schwachem Finish. Er gehört aber definitiv nicht zu den “Schlechten”. Wenn es mal ein Weicher sein darf, der ohne Antritt und Kraft daherkommen soll, sicher keine schlechte Wahl.

Für Einsteiger und Besuch schon fast ein Highlight, denn einen 15 Jährigen trinkt man in diesen Fällen nicht jeden Tag. Für den Einsteiger sogar ein potenzieller 5 Punkte Whisky!

Eigenschaft Wert
Herkunft Schottland Speyside
Sorte Single Malt
Alter 15 Jahre
Volumenprozente
40
Abfüller Original
ohne Farbstoff
ohne Kühlfiltrierung
Frucht
Süße
Würze
Blumig
Sherry
Rauch
Intensität
Komplexität
Bewertung

Zusammenfassung auf YouTube

Whisky kaufen

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.