Dalmore 15 Jahre

The Dalmore 15 Jahre Highland Single Malt Scotch Whisky
The Dalmore 15 Jahre Highland Single Malt Scotch Whisky

Allgemein

Dalmore The Fifteen.
Die Brennerei Dalmore wurde 1839 gegründet und liegt in den östlichen Highlands im Norden Schottlands.
Sie brennt heute mit acht Brennblasen. Seit den frühen 80ern stellt Dalmore ihrem Malz nicht mehr selber her, sondern bezieht diesen extern aus der nächstgelegenen Stadt Iverness. Heute ist es üblich, den Malz nicht mehr selber zu produzieren. Es gibt nur noch wenige Brennereien, die das tun, wie z. B. die Brennerei Springbank.

Der Dalmore The Fifteen reifte, wie der Name es vermuten lässt, 15 Jahre lang. Dabei verbrachte die Spirituose 12 Jahre in Bourbonfässern. Anschließend kam sie für 3 Jahre in Sherryfässer. Jedoch nicht wie üblich in Oloroso oder Pedro Ximenez Fässer, sondern in Matusalem Byass, Apostoles und Amoroso Fässer.

Optik

Auch wenn bei diesem Whisky Farbstoff zum Einsatz kam, lässt die dunkel-rötliche Farbe vermuten, dass Sherryfässer mitgespielt haben.
Wir finden es persönlich schade, dass bei einem Whisky, der 15 Jahre gereift ist (davon sogar 3 Jahre in Sherryfässern), Farbstoff zum Einsatz kam.

Nosing

Spätenstens jetzt weiß man, dass tatsächlich Sherryfässer Einfluss auf den Whisky hatten. Die dunklen Früchte gehen an der Nase nicht vorbei. Exzellentes Sherryaroma! Dazu kommt eine ordentliche Menge an Vanille mit altem Leder. Weihnachtliche Aromen verfeinern das Gesamtaroma dieses Whiskys. Muskat, Orangen, Mandarinen mit dezentem Marzipan und einem Hauch von Zimt. Es gesellen sich Pflaumen und Malz hinzu.
Hier gibt es viel zu entdecken. Wir könnten stundenlang weitermachen..
Der Whisky verwöhnt die Nase mit süßen und fruchtigen Aromen.

Geschmack

Im Nosing konnte der Whisky definitiv überzeugen.
Im Mund zeigt sich der Whisky mit vollem Aroma. Weich und rund geht es hier zu. Wie auch im Nosing schmeckt der Whisky nach Sherry und Vanille. Dazu süße Mandarinen und Orangen. Das malzige Aroma wird kurze Zeit später ergänzt mit einer Würzigkeit von Ingwer und holzigen Noten. Auch hier winkt der Whisky mit weihnachtlichen Gewürzen.

Abgang

Das Ende der Verkostung wird mit einem weichen, mittellangen Abgang eingeläutet. Hier meldet sich die Eiche mit Noten von Nelken (wo wir wieder bei den weihnachtlichen Gewürzen wären). Der Whisky hinterlässt eine angenehme Trockenheit mit einem ganz leichten Prickeln auf der Zunge.

Kommentar

Der Dalmore 15 Jahre ist ein intensiver Malt mit Tiefgang. Süß, fruchtig, sherrylastig und komplex ohne einen Hauch von Torf / Rauch. Auch Einsteiger sollten mit ihm Freude haben.
Auch wenn er drei Jahre lang Sherryfässer gesehen hat, ist er keine komplette Sherrybombe (wie z. B. Glenfarclas).
Er ist definitiv für die Hausbar geeignet. Die schöne Flasche dürfte mit seinem weichen Inhalt die meisten Gäste beeindrucken.
Trotz 40 Volumenprozenten steckt ordentlich was dahinter. Ob ihm drei weitere Prozentchen gut getan hätten?
Insgesamt ein voller, komplexer und angenehmer Whisky, der jedoch einen stolzen Preis hat.
Eine tolle Kombination vom Masterblender Richard Paterson.

Nach mehrmaligen Verkostungen hat er sich doch die fünf Punkte verdient. Trotz Farbstoff und überdurchschnittlichem Preis: Der Dalmore 15 ist stimmig und harmonisch. Und er trifft unseren Geschmack.

Eigenschaft Wert
Herkunft Schottland Highlands
Sorte Single Malt
Alter 15 Jahre
Volumenprozente
40
ohne Farbstoff
ohne Kühlfiltrierung
Frucht
Süße
Würze
Sherry
Rauch
Intensität
Schärfe
Komplexität
Bewertung

Zusammenfassung auf YouTube

Erscheint demnächst.

Whisky kaufen

Teilen

One thought on “
Dalmore 15 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.