Ballimore IPA Cask Finish

Ballimore IPA Cask Finish Single Malt Irish Whiskey
Irischer Single Malt Whiskey

Allgemein

📖

Nanu, wo kommt denn diese Flasche her? Genau, der Ballimore IPA Cask Finish ist bei den Online Whiskyhändlern gar nicht zu finden.

Ein Aldi Whiskey

Ok, wäre dieses Geheimnis also gelüftet, ein Discounter Whiskey von Aldi Süd. Nächstes Thema bitte..

Moment! Nicht so schnell! Beim Einkaufen ist uns diese Flasche aufgefallen. Das Kaufinteresse entstand erst nach dem Lesen des Etiketts. Die Daten waren so interessant, dass wir für 15€ einfach mal eine Flasche mitgenommen haben.

Was steht auf dem Etikett?

Auf dem ersten Blick ist zu erkennen, dass es sich um einen irischen Whiskey mit IPA Cask Finish handelt. Schaut man genauer hin, sieht man, dass es ein Single Malt ist. Und schaut man noch genauer drauf, sieht man ein paar Angaben zum Whiskey. 43 Volumenprozente, ohne Farbstoff und ohne Kühlfilterung. Außerdem sitzt auf dem Kopf der Flasche ein Korken. So eine Flasche kann man nicht einfach stehen lassen!

Schließlich begegnet man so einen Whiskey nicht alle Tage.

Was gibt es noch zu sagen?

Unsere Flasche stammt aus dem Jahr 2023. Es scheint, als würde jedes Jahr ein Batch in den Regalen von Aldi Süd stehen. Zur Brennerei werden keine Angaben gemacht. Schade, das wäre auf jeden Fall interessant gewesen, denn nicht alle Brennereien können einen Whiskey mit solchen Angaben auf den Markt bringen.

Optik

👀

Noch bevor man sich einen einschenkt, lässt die Flasche einen guten Blick auf die Farbe des Whiskys zu. Das helle Gold erinnert uns an eine Ex-Bourbon Abfüllung. Dass eine Nachreifung in einem Ex-Bierfass die Farbe des Destillats nicht wie ein Ex-Sherryfass verdunkelt, sollte uns klar sein.

Nosing

👃

Auf den ersten Nasenzug kommt gleich eine Note, die wir nichts besonders toll finden. Diese erinnert uns irgendwie an kölnisch Wasser, Zitronen-Kräuter-Bonbon und an eine unreife, grüne Mango.

Aber auch preisgünstige Whiskys sollten nicht einfach wie ein Kurzer heruntergekippt werden. Das Aroma wird frisch und erinnert uns an eine grüne Wiese mit ein klein wenig holzigen Tönen.

Dazu kommt ziemlich viel Süße, Vanille und immer wieder mal Karamell.

Das war es auch so ziemlich (vorerst?). Mit der Zeit wird die unschöne Note, die wir anfangs erwähnten, “erträglicher” und verschwindet sogar gänzlich. Ziemlich einfach und sehr süß, der Ballimore IPA Cask Finish ist gar nicht mal so schlecht. Jetzt kommt auch ein wenig Fruchtigkeit von Äpfeln, Birnen und süßer Zitrus hinzu. Die Nase wird immer schöner. Außerdem riecht der Whiskey gar nicht mal so jung, die Eiche ist durchaus wahrnehmbar.

Geschmack

👅

Weich und mild mit Äpfeln und Vanille, piekst aber trotzdem leicht auf der Zunge, jedoch noch im erträglichen Rahmen. Wieder haben wir ein wenig Holzigkeit, diesmal aber begleitet von einer minimalen Bitterkeit.

Anfangs wirkte der Whisky noch sehr flach, aber nach ca. 10 Sekunden des Hin- und Herschwenkens im Mundraum durchaus feurig, ohne sprittigem Brand. Dafür darf das Schlückchen auch gerne ein wenig größer ausfallen. Frisch im Geschmack mit Zitronen.

Nachklang

💨

Erst ziemlich kurz und nichts sagend, dann aber nach dem Herunterschlucken ein kleiner Wärmestoß mit leicht sprittigem Anklang und ein bisschen Bitterkeit von einer Zitronenschale. Im späteren Abgang ist die ganz leicht sprittige Note weiterhin vorhanden. Die stört aber nicht besonders und ist nicht so ausgeprägt wie bei anderen irischen Kollegen im unteren Preissegment.

Ballimore IPA Cask Finish Single Malt Irish Whiskey
43 Volumenprozente, ohne Farbstoff, ohne Kühlfilterung

Kommentar

💬

Klar, der Whiskey kommt nicht an Abfüllungen ran wie z. B. dem Green Spot. Aber wir haben es hier mit einem Aldi Whiskey für 15€ zu tun, und das in Zeiten der Inflation und deutlich erhöhten Whiskypreisen.

Der Whiskey ist gut zu genießen, einfach und süffig. Die anfängliche “Fehlnote” verschwindet nach dem ersten Schlückchen fast gänzlich.

Man muss sich im Klaren sein, mit was man es zu tun hat. Wir meinen, herauszuschmecken, dass es sich nicht um einen 50€ Whiskey handelt. Doch der Whiskey bietet kein Fuselaroma und kann durchaus auch vom erfahrenen Genießer verkostet werden. Sicherlich macht er sich auch gut in Longdrinks oder Cocktails.

Vom IPA Finish haben wir nichts geschmeckt. Dieser Ballimore ist wahrscheinlich in seiner Preisklasse unschlagbar. Achtung: Unheimlich süffig.

Eigenschaft Wert
Herkunft Deutschland Irland
Sorte Single Malt
Alter NAS
Volumenprozente
43
Abfüller Original
Fasstyp Bourbon und IPA Cask Finish
Whiskybase ID 206376
ohne Farbstoff
ohne Kühlfiltrierung
Frucht
Süße
Würze
Sherry / Wein
Rauch
Intensität
Komplexität
Fazit
Punkte
81

Whisky kaufen

Nur begrenzt erhältlich in Aldi Süd Filialen!

Teilen

2 Gedanken zu „
Ballimore IPA Cask Finish

    1. Ja, der ist wirklich gut und fällt schnell aus dem Radar. Falls wir den zufällig beim Einkaufen sehen sollten, wird der wieder eingepackt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert