Green Spot

Mitchell & Son Green Spot Single Pot Still Whiskey
Mitchell & Son Green Spot Single Pot Still Whiskey

Allgemein

Wir besuchen heute mal wieder Irland und probieren den Whiskey mit dem gr├╝nen Punkt – Green Spot.

Der Einsteiger

Mit dem “normalen” Green Spot probieren wir den Einsteiger der Spot Whiskeys. Dieser wird auch mit ein paar anderen Finishs angeboten. Au├čerdem gibt es da noch den Yellow Spot, der eine Altersangabe von 12 Jahren tr├Ągt. Das Schlusslicht bilder der Red Spot mit seinen 15 Jahren.

Au├čerdem gibt es noch einen Blue Spot, welcher ein Alter von 7 Jahren tr├Ągt und in Fassst├Ąrke abgef├╝llt wird. Wie es aber mit der Verf├╝gbarkeit aussieht, k├Ânnen wir leider nicht sagen.

Irish Distillers und Mitchell & Son

Dieser Whiskey wurde hergestellt f├╝r Mitchell & Son. Das ist ein gro├čes Spirituosengesch├Ąft in Dublin, gegr├╝ndet im Jahr 1805. Das Hauptgesch├Ąft liegt jedoch eher beim Wein.

Und wer hat den Whiskey hergestellt? Dahinter stecken die Irish Distillers. Dieses Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft von franz├Âsischen Spirituosenkonzern Pernod Ricard. Gebrannt wird die Spirituose in der Midleton Distillery im irischen County Cork. Hier wird auch der ber├╝hmte Jameson hergestellt.

Single Pot Still Whiskey

Der Green Spot Whiskey ist kein Blend, kein Single Malt, sondern ein Pot Still Whiskey. In Irland wird Whiskey oft im Single Pot Still Verfahren gebrannt. Das bedeutet, dass nicht nur gem├Ąlzte Gerste destilliert wird, sondern auch ungem├Ąlzte. Das ist darauf zur├╝ckzuf├╝hren, dass in Irland irgendwann Steuern auf gem├Ąlzte Gerste erhoben wurde. Um Geld zu sparen, hat man den Anteil der gem├Ąlzten Gerste auf ein Minimun reduziert und den Rest mit ungem├Ąlzter Gerste aufgef├╝llt.

Ein gewisser Anteil an gem├Ąlzter Gerste ist zwingend notwendig, damit St├Ąrke in Zucker umgewandelt werden kann.

Der Begriff Single Pot Still bedeutet aber nicht, dass nur Gerste verwendet wurde. Es kann jede Getreidesorte beigemischt werden. Manche Brennereien schreiben auf das Etikett, dass nur ausschlie├člich Gerste zum Einsatz kam.

Green Spot Whiskey

Jetzt aber mal zum eigentlichen Whiskey. Wie in Irland ├╝blich, wurde dieser Tropfen dreifach destilliert. Abgef├╝llt mit 40 Volumenprozenten, k├╝hlgefiltert und mit Farbstoff aufgepeppt. Ok, auf dem Papier macht der Green Spot keinen wirklich guten Eindruck, aber am Ende z├Ąhlt das Aroma.

Optik

Auf dem Korkenkopf findet man den gr├╝nen Punkt, den green spot. Die Mitchells hatten n├Ąmlich die Angewohnheit, bestimmte Whiskies mit einem farbigen Punkt auf dem Fass zu markieren.

Die Flasche sieht irgendwie typisch irisch aus, wahrscheinlich erinnert sie uns ein bisschen an den Kilbeggan oder Tyrconnell. Der Whisky kommt zwar mit einem Farbton von dunklem Honig, da aber Farbstoff dabei ist, k├Ânnen wir die Farbe nicht beurteilen.

Nosing

Wow, eine richtige Fruchtbombe, und zwar leicht frisch und s├╝├člich! Wir h├Ątten da Birnen und eine gr├╝nliche Banane. Au├čerdem w├Ąren da noch Mandarinen und Pfirsische. Die Ananas l├Ąsst allerdings nicht lange auf sich warten. Diese Fr├╝chte werden von malziger S├╝├če begleitet.

Ein wirklich toller Fr├╝chteteller. Typisch irisch weich und sanft. Ein angenehmes Aroma ohne ├╝berfordernd zu sein. Wir haben keinen Sprit in der Nase, den wir oft bei niedriger bepreisten Iren hatten. Ein klein wenig Getreide kommt hinzu.

Geschmack

Auch im Geschmack mit fruchtiger S├╝├če. Wir haben wieder die Birnen, doch diese kommen nun in Begleitung von s├╝├čem Honig.

Der Alkohol ist weiterhin nicht bemerkbar. Jetzt kommt vielleicht minimal die Eiche daher, doch wie man an dieser Schreibweise merkt, f├Ąllt diese kaum ins Gewicht.

Zart, weich, fruchtig. Das ist schon fast gef├Ąhrlich! Kein Prickeln oder Brennen auf der Zunge, weder alkoholisch noch w├╝rzig pikant.

Abgang

Jetzt verabschiedet sich der Green Spot mit ein klein wenig Schwung. Der Mundraum wird beansprucht und es “piekst” kurz sch├Ân auf der Zunge.

Mit einer leichten Trockenheit und Pflaumen geht der Whisky. Wir schmecken keine Bitterkeit raus, die Eiche ist kaum vorhanden.

Kommentar

Der Green Spot ist vielleicht ein bisschen ├╝berpreist mit aktuell ca. 40ÔéČ pro Flasche (Stand Herbst 2021). Ohne Altersangabe, mit Farbstoff und 40 Volumenprozente. In dieser Preisregion gibt es viele sch├Âne Whiskies mit Altersangabe.

Wir m├╝ssen jedoch sagen, dass das Fruchtaroma herrlich ist. Ein gelungener Whisky f├╝r den Einstieg in die Pot Still Whiskies. Uns hat der Green Spot echt gut gefallen.

F├╝r Einsteiger und Freunde zarter, fruchtiger Whiskies k├Ânnte dieser ein wahrer Traum sein. Ein Dram ohne Ecken und Kanten. Aber auch der Erfahrene Kenner kann auf seine Kosten kommen.

Wir freuen uns, dass eine Flasche in unserer Vitrine steht.

Eigenschaft Wert
Herkunft Schottland Midleton
Sorte Single Pot Still
Alter NAS
Volumenprozente
40
Abf├╝ller Original
Fasstyp Bourbon (frische und refill) und Sherry F├Ąsser
Whiskybase ID 31215
ohne Farbstoff
ohne K├╝hlfiltrierung
Frucht
S├╝├če
W├╝rze
Sherry / Wein
Rauch
Intensit├Ąt
Komplexit├Ąt
Fazit

Whisky kaufen

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.