Mackmyra Mack

Mackmyra Mack Swedish Single Malt Whisky

Allgemein

Der Mackmyra Mack geh├Ârt zum Kernsortiment der Brennerei und ist praktisch der Einsteiger. Alle Zutaten kommen selbstverst├Ąndlich aus Schweden.

Mackmyra, gegr├╝ndet im Jahr 1999, besteht aus zwei Destillerien. W├Ąhrend die erste rund 600.000 Flaschen pro Jahr produziert, schafft die zweite ca. das Dreifache, also 1,8 Millionen Flaschen. Es werden so viele limitierte Auflagen produziert, dass man als Genie├čer kaum nachkommt.

Wir probieren erst einmal das Kernsortiment durch, bevor es weiter geht. Der Mack reifte in amerikanischen Eichenf├Ąssern und wird mit 40 Volumenprozenten abgef├╝llt.

Optik

Die Flasche kommt im typisch modernen Mackmyra Design. Das gef├Ąllt uns, denn schlie├člich handelt es sich hierbei um eine moderne, schwedische Brennerei.

Der Whisky hat eine Farbe von hellem Gold, welcher jedoch nicht blass erscheint. Er enth├Ąlt Karamell Farbe.

Nosing

Ziemlich anders als man es von einem Schotten erwarten w├╝rde. Das fruchtig s├╝├če Aroma erinnert an Birnen. Dazu kommt Vanille. Diese beiden Aromen stehen im Vordergrund. Sp├Ąter mischt sich Minze mit ein. Aber in erster Linie: Gummib├Ąrchen. Exakter ausgedr├╝ckt haben wir Haribo Tropifrutti in der Nase. F├╝r uns ist das eine positive Assoziation.

Wir versuchen weiterhin, die Fruchtnoten aufzukl├Ąren. Diese hat noch eine Ananas ├Ąhnliche Note. Ah, da laufen uns gerade s├╝├čen Orangen zu. Im Hintergrund befindet sich ein wenig Eichenw├╝rze. Jetzt kommt eine dicke Portion Karamell dazu. Doch, das Nosing ist richtig gut!

Geschmack

Wieder fruchtig. Dabei denken wir an ├äpfel und Birnen. Es sind sogar wieder die Gummib├Ąrchen dabei. Aber auch ein Touch von s├╝├čen Orangen. Er ist ein wenig scharf auf der Zunge. Dabei handelt es sich nicht um eine sch├Âne Pfefferw├╝rze. Er wirkt ein wenig unreif.

Hier fehlt ein St├╝ck Komplexit├Ąt. Er liegt ein wenig w├Ąssrig im Mundraum, nat├╝rlich ohne Zugabe von Wasser und damit relativ d├╝nn. Hat mit viel Fantasie ein wenig was von einem Obstler. Doch man muss sich ein wenig mit diesem Dram besch├Ąftigen. Schlie├člich fanden wir beim zweiten Versuch Noten von Vanille. Jedenfalls ist er wirklich s├╝ffig und gut trinkbar.

Abgang

Der Whisky nimmt Anlauf, stolpert dann jedoch gleich und f├Ąllt wieder zusammen. ├ťbrig bleibt eine ganz kleine fruchtige Note mit Vanille, die sich zu einer Bitterkeit entwickelt. Damit bleibt er auch hier immer noch d├╝nn. Der Nachklang ist kurz, maximal kurz bis mittel.

Mackmyra Mack Swedish Single Malt Whisky
Mackmyra Mack Swedish Single Malt Whisky

Kommentar

Die erste Verkostung eines schwedischen Single Malts konnte uns nicht so sehr ├╝berzeugen, was nat├╝rlich noch nichts bedeutet. Es fehlt irgendwie an F├╝lle, Komplexit├Ąt und Ausdruck, wobei das Nosing echt Spa├č macht. Schlie├člich ist das der Einsteiger der Brennerei, und daf├╝r ist er richtig gut. Ausgetrunken wird er auf jeden Fall!

Vielleicht sind wir diese Art von Whiskys einfach nur nicht gewohnt. Ausschlie├čen m├Âchten wir nichts. Ein gut trinkbarer Exote f├╝r unter 30ÔéČ? Die Antwort lautet: Mackmyra Mack! Als Daily Dram gibt es eine Kaufempfehlung von uns.

Eigenschaft Wert
Herkunft Schweden
Sorte Single Malt
Alter NAS
Volumenprozente
40
Abf├╝ller Original
Whiskybase ID 72465
ohne Farbstoff
ohne K├╝hlfiltrierung
Frucht
S├╝├če
W├╝rze
Sherry
Rauch
Intensit├Ąt
Komplexit├Ąt
Fazit

Whisky kaufen

Weitere Whiskies von Mackmyra
Teilen

Ein Gedanke zu „
Mackmyra Mack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.