Nikka From The Barrel

Blended Whisky aus Japan: Nikka From The Barrel
Blended Whisky aus Japan: Nikka From The Barrel

Allgemein

Der Nikka from the Barrel ist ein Blend aus Japan. Mit einem aktuellen Preis (Anfang 2020!) von ca. 35ÔéČ geh├Ârt er zu den Japanern, die kein schlechtes Gewissen beim Kauf einer Flasche erzeugen. Gut, er wird in 0,5 Liter Flaschen abgef├╝llt. Das w├Ąren dann f├╝r eine 0,7 Liter Flasche ca. 50ÔéČ.

From the barrel in the barrel

Wie erw├Ąhnt, handelt es sich bei diesem Whisky um einen Blend, hei├čt also, dass mehrere Whiskys miteinander vermischt werden. Diese Whiskys werden nach dem Verschnitt in zuvor verwendeten F├Ąssern verheiratet. Dabei verr├Ąt Nikka nicht, was vorher in diesen F├Ąssern gelagert wurde.

Eine simple Kreation?

Wer sich mit schottischen Blended Whiskys auseinander gesetzt hat, wird herausfinden, dass ein Blend ├╝ber 50 Whiskys enthalten kann. Der Nikka from the Barrel scheint dagegen ein wenig simpler kreiert worden zu sein. Und zwar handelt es sich bei diesem Blend um einen Verschnitt aus den Miyagikyo und Yoichi Single Malts, welche mit einem Grain Whisky vermischt wurden. Das bedeutet gleichzeitig, dass hauseigene Single Malts verwendet werden, da die beiden Brennereien Miyagikyo und Yoichi Nikkas eigene Brennereien sind. Was hei├čt das nun? Zum einen, dass man die verblendeten Whiskys sehr gut kennt und die Qualit├Ąt in eigenen H├Ąnden f├╝hrt und zum anderen, dass nur eine eingeschr├Ąnkte Palette an Whiskys zur Verf├╝gung steht.

Dabei ziemlich interessant: Nikka hat die schottische Brennerei Ben Nevis im Jahr 1989 ├╝bernommen.

Da w├Ąre noch…

.. ein Wort zum Preis. Man muss dazu bedenken, dass der Blend mit starken 51,4 Volumenprozenten abgef├╝llt wird. Das macht den Preis dann noch mal attraktiver. Denn schlie├člich ist das Destillat teurer als Wasser.

Optik

Die Flasche, dessen Form ein wenig wie ein Viereck aussieht, ist ziemlich simpel gestaltet und erinnert ein wenig an einen gro├čen Flachmann. Die 0,5 Liter Flasche befindet sich in einem kompakten Karton und wurde mit einem Schraubverschluss versehen. Das wei├če Glas erlaubt einen gro├čz├╝gigen Blick auf den kupferfarbenen Whisky in der Flasche. Dabei lassen wir nicht unerw├Ąhnt, dass mit Farbstoff gearbeitet wurde.

Nosing

Wir haben zu erst eine interessante Vanille Note in der Nase, die ein klein wenig auch an k├╝nstliche Vanille erinnert. Die alkoholische Note ist sp├╝rbar und sticht ein wenig in der Nase. Bei 51,4 Volumenprozenten ist das aber auch durchaus zu erwarten.

Neben der S├╝├če ist auch eine Portion Fruchtigkeit enthalten, welche dabei die dunkelfruchtige Seite einschl├Ągt. Mit einem Hauch von Rosinen erinnert uns dieses Aroma sogar an Sherry.

Das Aroma wird dann noch mit Honig und floralen Noten erg├Ąnzt. Dieser Whisky ist komplexer als wir erwartet haben. Eine sehr intensive, wuchtige Nase (dank den 51,4%)!

Geschmack

Stark! Wie erwartet, folgt ein starker Antritt mit einem vollen, intensiven Geschmack. Karamellig s├╝├č, fast schon sirupartig, mit Eichenw├╝rze. Der Whisky macht den Mund richtig w├Ąssrig, es entsteht ein saftiges Gef├╝hl im Mundraum.

Die Zunge wird ein wenig gepfeffert, doch die Intensit├Ąt steigt und steigt! Bevor es jedoch zu stark wird, bleibt er stehen. Auch hier wieder mit floralen Noten. Dabei kommt die S├╝├če weiterhin nicht zu kurz.

Abgang

Der Whisky pfeffert nach dem ersten Schl├╝ckchen und einmal ordentlich und klingt ziemlich lange nach. Weiterhin s├╝├č mit ein ganz wenig Eichenbitterkeit und Kakao, ohne jedoch unangenehm zu werden.

Ein heftiger, sch├Âner Abgang.

Kommentar

Der Nikka from the Barrel geh├Ârt zu den echt guten Blends und ist ein guter Einstieg in die japanische Welt der Whiskys. Wir w├╝rden ihn eher in die Kategorie “f├╝r Fortgeschrittene” einordnen. Er ist explosiv und kann auch gerne mit ein wenig Wasser verd├╝nnt werden. Kaufempfehlung!

Eigenschaft Wert
Herkunft Japan
Sorte Blended Whisky
Alter NAS
Volumenprozente
51,4
Whiskybase ID 20810
Abf├╝ller Original
ohne Farbstoff
ohne K├╝hlfiltrierung
Frucht
S├╝├če
W├╝rze
Sherry
Rauch
Intensit├Ąt
Komplexit├Ąt
Fazit

Whisky kaufen

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.