Berry Bros. & Rudd Sherry

Berry Bros. & Rudd Sherry Blended Malt Scotch Whisky
Berry Bros. & Rudd Sherry Blended Malt Scotch Whisky

Allgemein

Diese Flasche haben wir auf einem Tasting kennengelernt. Berry Bros. & Rudd war uns bis damals völlig unbekannt. Er konnte uns beim Tasting so überzeugen, dass wir gleich eine Flasche mitnahmen.

Blended Malt

Wir verkosten heute einen Blended Malt. Bei dieser Sorte wurden ausschließlich Single Malt Whiskys verschnitten, der Anteil an Grain Whisky ist bei Null. Hier haben wir weitere Informationen zu Whisky Sorten für euch: Whisky Sorten

Unabhängiger Abfüller

Bei Berry Bros. & Rudd handelt es sich um einen unabhängigen Abfüller. Abgefüllt werden hier schottische Whiskys. Gleichzeitig ist BBR einer der ältesten Wein- und Spirituosenhändler in Großbritannien. Dieses privat geführte Familienunternehmen hat mit dem Geschäft bereits im 17. Jahrhundert begonnen.

Wir haben es heute mit der Sherry Abfüllung aus der Classic Range zu tun. Mit 44,2 Volumenprozenten kommt er in die Flaschen.

Optik

Die Flasche ist schön gestaltet und macht neugierig, vor allem, wenn man BBR noch gar nicht kennt. Außerdem lässt das Weißglas einen Blick auf den Inhalt zu. Da scheint die Sherryreifung die Farbe ordentlich beeinflusst zu haben, denn die schimmernde Kupferfarbe des Whiskys macht neu neugieriger.

Aber halt, auf der Flasche liest sich der Hinweis, dass Farbstoff hinzugefügt wurde. Volle Sherryreifung benötigt doch keinen Einsatz von Farbstoff? Das lassen wir mal dahingestellt und konzentrieren uns auf den Inhalt, nämlich das Tasting.

Nosing

Sherry, viel Sherry, schwerer Sherry. Stark und schwer in der Nase, auch alkoholisch und ein ganz wenig muffig. Anfangs ist dieser Whisky noch verschlossen und brauch ein wenig Zeit.

Jetzt kommt die Süße zum Vorschein mit Blutorangen. Dazu getrocknete Früchte, dabei denken wir an Feigen und Pflaumen.

Nach einer Zeit wird er noch interessanter.. karamellisierter Apfel kommt hinzu. Dieser verschwindet zwar gleich wieder, zeigt sich jedoch, wenn auch in ganz langen zeitlichen, Abständen. Weiter finden wir Rosinen. Die Süße intensiviert sich und die starke, schwere Sherrylastigkeit nimmt ab.

Geschmack

Anfangs mit einer leichten Süße, dann folgt der starke Antritt. Volle Sherryreifung? Oh ja. Die Sherrynoten kommen nicht zu kurz, auch wenn diese ein wenig nachlassen. Ordentlich voluminös und mit viel Würze und einer guten Portion Pfeffer.

Er wirkt ein wenig scharf und kann seine Jugend nicht gänzlich verstecken. Es folgt ein Anflug von Blutorangen und die Fruchtigkeit steigt. Aber auch eine bittere Eichennote, die wir am Ende herausschmeckten.

Abgang

Auch im Nachklang findet sich Sherry. Die Süße kommt zurück, der Whisky bleibt dabei weiterhin schwer. Trockenfrüchte melden sich und Pfeffer würzt noch einmal die Zunge.

Der Whisky verabschiedet sich mit ein wenig weihnachtlichen Gewürzen und hinterlässt eine Trockenheit auf der Zunge. Zum Schluss komm ein bitterer Ton zum Vorschein.

Kommentar

Man muss schon sagen, ein toller Preis für einen Sherry Bombe. Für ca. 35€ (Stand 2020) erhält man einen Blended Malt mit voller Sherryreifung. Selbstverständlich muss man dafür sherrylastige Whiskys mögen, die auch ein wenig schwerer ausfallen.

Denn dieser Whisky ist nicht nur eine “einfache Sherry Bombe”, sondern ein Kraftprotz mit ein paar Kanten und Würze. Wenn man Gefallen daran findet, ist er ganz schön süffig!

Auch wenn es sich hierbei um einen blended NAS mit Farbstoff handelt, der Preis geht völlig in Ordnung. Man sollte sich entsprechend Zeit nehmen. Seine Jugend ist allerdings manchmal durchaus bemerkbar. Das macht ihn schon fast zu einer Achterbahnfahrt. Sherryfans, zugreifen!

Nachtrag

Auch beim zweiten Tasting war ihm die Jugend anzumerken. Der Alkohol hat ein wenig gestochen. In der Nase hat es an einigen Aromen gefehlt. Aber auch hier wurde es mit der Zeit besser, doch irgendwie hatten wir eine Schwefelnote in der Nase. Nach dem ersten Tasting waren wir bei 4 Gesamtpunkten, nach dem zweiten bei 3. Und nun? Aufgrund des Preis-Leistungs-Verhältnisses hat er sich die 4 Punkte verdient!

Eigenschaft Wert
Herkunft Schottland
Sorte Blended Malt
Alter NAS
Volumenprozente
44,2
Abfüller Berry Bros. & Rudd
ohne Farbstoff
ohne Kühlfiltrierung
Frucht
Süße
Würze
Sherry
Rauch
Intensität
Komplexität
Bewertung

Zusammenfassung auf YouTube

Whisky kaufen

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.