Clonakilty Port Cask

Clonakilty Port Cask Irish Blended Whiskey
Clonakilty Port Cask Irish Blended Whiskey

Allgemein

Wir probieren heute einen Blended Irish Whiskey, der ein Finish in Portweinf├Ąssern bekam: Clonakilty Port Cask Finish.

Die Clonakilty Destillerie

Die Clonakilty Brennerei befindet sich im S├╝den Irlands, welche im M├Ąrz 2019 in Betrieb ging. Wir schreiben beim Verfassen dieser Besprechung das Jahr 2020.. Genau, das Destillat wurde nicht in dieser neuen Brennerei hergestellt. Den “eigenen” Whiskey der Clonakilty Brennerei d├╝rften wir erst fr├╝hstens ab 2022 genie├čen, weshalb es vorerst nur unabh├Ąngige Abf├╝llungen gibt. Bis dahin begn├╝gen wir uns mit diesem Blend. So ganz nebenbei: Ein Blend sagt noch lange nichts ├╝ber die Qualit├Ąt und den Geschmack des Whiskeys aus. So kann ein Blend auch mal besser als ein Single Malt schmecken.

Ein besonderer Blend

Dieser Blend besteht aus Whiskeys, die zuvor 7 – 10 Jahre in Bourbonf├Ąssern gereift sind. Dabei handelt es sich um Single Malt und Single Grain Whiskeys. Anschlie├čend bekam der Blend ein Finish in Portweinf├Ąssern. Der Inhalt einer Flasche stammt aus einem Portfass, sodass man ihn “Blended Single Cask” nennen k├Ânnte. Mit 43,6 Volumenprozenten kommt er in die Flaschen. Typisch irisch wurde der enthaltene Single Malt dreifach destilliert. Auf eine K├╝hlfilterung und Farbstoff wurde verzichtet. Somit haben wir einen authentischen Whiskey vor uns, der auf dem Papier schon mal einen guten Eindruck macht.

Optik

Da hier nicht mit Farbstoff gespielt wurde, erlauben wir uns einen Blick auf die Farbe dieses Whiskeys. Die goldene Farbe ist mit einem kleinen Rotstich versehen, der Einfluss des Portweinfasses geht zumindest am Auge schon mal nicht vorbei.

Nosing

Ein frisches Aroma kommt uns entgegen. Dabei meinen wir die Frische von Zitronen. Danach folgt eine gute Portion Frucht. Pfirsische f├╝hren dieses Aroma an, gefolgt von Birnen.

Irgendwie verliert der Whiskey ein wenig an Volumen. Wir halten mal f├╝r eine Weile die Nase raus und schwenken das Glas einmal kr├Ąftig. Das Aroma bleibt weiterhin etwas schwach.
Manche Whiskeys brauchen Zeit, so stellen wir das Glas zur Seite und lassen es ein wenig stehen.

Ja, das Aroma wirkt ein wenig kr├Ąftiger, die Pfirsisch ist wieder ganz deutlich im Vordergrund.
Es folgt ein leichter Hauch von Marzipan und Karamell.
Die Ports├╝├če ist auch vorhanden, diese zeigt sich mit Trauben und weit entfernt Erdbeeren.
Eine pikante W├╝rzigkeit k├╝ndigt sich an.

Geschmack

Der Whiskey h├Ąlt ein, was er verspricht, das muss man schon sagen.
Denn wir schmecken Pfirsische heraus. Dazu kommen Orangenschalen.
Der Whiskey schmeckt s├╝├č und ganz leicht bitter. Es folgen holzige Noten.
Die angek├╝ndigte pikante W├╝rzigkeit bleibt auch nicht aus, denn schwarzer Pfeffer verteilt sich auf der Zunge.

Abgang

Auch im Nachklang ist die Pfirsischkomponente noch da.
Es folgen Noten der Eiche. Die W├╝rze schl├Ągt noch einmal zu und bepfeffert nicht nur dem Mundraum, denn auch am Hals ist die W├╝rzigkeit zu sp├╝ren.
Der Whiskey hinterl├Ąsst eine leichte Trockenheit, jedoch mit einem kleinen s├╝├čen Touch.

Kommentar

Der Clonakilty Port Cask Finish ist ein ungew├Âhnlicher Ire!
Insgesamt fehlt ihm ein bisschen das Volumen im Nosing, und der komplexeste ist er zwar auch nicht, aber lecker und gut. Er ist einfach zu trinken und eignet sich auch gut f├╝r eine gesellige Runde. Er ist typisch irisch mild, hat aber eine w├╝rzige Komponente und hebt sich von den “typisch irischen Blends” ab.

Eigenschaft Wert
Herkunft Irland
Sorte Blended Whiskey
Alter NAS
Volumenprozente
43,6
Abf├╝ller Original
ohne Farbstoff
ohne K├╝hlfiltrierung
Frucht
S├╝├če
W├╝rze
Sherry
Rauch
Intensit├Ąt
Komplexit├Ąt
Bewertung

Zusammenfassung auf YouTube

Erscheint demn├Ąchst.

Whisky kaufen

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.