Auchentoshan 18 Jahre

Auchentoshan 18 Jahre Single Malt Scotch Whisky
Auchentoshan 18 Jahre Single Malt Scotch Whisky

Allgemein

Der Auchentoshan 18 Jahre gehört, wie auch der 21 Jahre alte, zur “Aged Range” der Brennerei. Er reifte mindestens 18 Jahre lang in ausgewählten Bourbonfässern und wurde, wie für die Destillerie üblich, dreifach destilliert, was jedoch nicht typisch in Schottland ist. Das sorgt für einen milderen Geschmack.

Die Brennerei wurde im Jahr 1800 erbaut und durchlebte viele Eigentümerwechsel. Außerdem wurde sie bei einem deutschen Fliegerangriff während des 2. Weltkriegs partiell zerstört und nach dem Krieg wieder aufgebaut.

Bleibt noch zu erwähnen, dass dieser Whisky mit 43 Volumenprozenten abgefüllt wird.
Wir konnten bereits mehrere Whiskys dieser Brennerei verkosten und erwarten einen ruhigen, entspannten Dram.

Optik

Tiefgold schaut der Whisky aus dem Glas. Auf der Flasche befindet sich der Hinweis, dass dem Whisky Farbstoff zugefügt wurde. Solch alte Whiskys sollten keinen Farbstoff “nötig” haben. Genaueres zu diesem Thema haben wir in einem separaten Beitrag verfasst: Zuckerkulör – der Farbstoff im Whisky

Nosing

Wie erwartet, empfängt die Nase ein mildes, feines Aroma. Der Whisky ist noch ziemlich zurückhaltend. Eine Fruchtigkeit ist erkennbar. Und zwar von Zitrusfrüchten, dabei machen saftige Orangen auf sich aufmerksam. Wir schwenken noch einmal kräftig das Glas und suchen nach Aromen. Nach einer Zeit heben sich deutlich Kirschen hervor. Wir haben es mit einem fruchtig betonten Whisky zu tun. Aber auch ein Anteil von Würze ist vorhanden. Ein bisschen weiter entfernt finden sich süße Äpfel. Dazu kommen Orangenschalen. Und am Ende kommt er doch.. der vom Hersteller beschriebene Tabak! Dieser ist deutlich wahrnehmbar, nachdem er entdeckt wurde.

Des Weiteren steht auf der Flasche: Karamellisierter Zucker, grüner Tee und Mandeln. Grüntee und Mandeln konnten unsere Nase (noch?) nicht erreichen. Jedenfalls braucht dieser Whisky Zeit, er wird immer besser!

Geschmack

Voll im Geschmack, dabei aber auch sehr zart mit einer leichten Süße. Mild übernimmt er den Mundraum. Orangen geben einen fruchtigen Geschmack, während Karamell für Süße sorgt. Später wird er ein wenig herber und die Eiche zeigt sich. Dabei zeigt sich die Eichenwürze jetzt nicht unbedingt von ihrer zarten Seite. Von einem fruchtig süßen Geschmack wird eher ein holzig herber mit einem klein süßlichen Ton. Man könnte schon fast süßliches Holz sagen.

Abgang

Die Kraft dieses Whiskys liegt im Abgang, denn hier ist er kräftiger als im Mund! Leicht fruchtige Aromen bleiben zurück mit einer leichten Bitterkeit, doch der Nachklang ist ziemlich lang. Zum Schluss bleibt eine zarte Tabaknote. Diesen nicht mit Rauch verwechseln!

Kommentar

Ein eher “komplizierter” Whisky mit einer sehr schönen Nase. Die Tabaknote ist nicht unbedingt einfach zu erschnüffeln. Unserer Meinung nach ist der Auchentoshan 18 Jahre eher für den erfahrenen Genießer geeignet, da Einsteiger evtl. nicht die Vielfalt hinter diesem Whisky entdecken können. Auch uns hat dieser Dram überrascht, denn wir haben im Geschmack die Eiche, die wie eine Explosion daherkommt, nicht erwartet, wie auch den bärenstarken Abgang. Das kennen wir von den vielen Drams dieser Brennerei, die wir bereits probieren durften, nicht.

Eigenschaft Wert
Herkunft Schottland Lowlands
Sorte Single Malt
Alter 18 Jahre
Volumenprozente
43
Fasstyp Bourbonfässer
Whiskybase ID 1883
ohne Farbstoff
ohne Kühlfiltrierung
Frucht
Süße
Würze
Sherry
Rauch
Intensität
Komplexität
Fazit

Whisky kaufen

Weitere Whiskies von Auchentoshan
Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.